home about follow BEAUTY STYLE TRAVEL DECO LIFE contact disclaimer

Donnerstag, 28. März 2013

Catrice - Candy Shock LE


Heute hatte ich das Glück im Müller auf die neue Candy Shock Limited Edition von Catrice zu stoßen, schon auf den Pressebildern habe ich sie mit großen Augen angesabbert. Schlussendlich haben ich mich Blush, Lidschatten und Highlighter auf den Swatches nicht überzeugt, so dass nur drei der Nagelprodukte mitgekommen sind: Einen Lack und beide Ausführungen der Caviar Pearls. Vielleicht hole ich mir die Woche noch einen der Lippenstifte, die sahen eigentlich auch ganz vielversprechend aus :)

Der Nagellack Play It Blue kommt mit einem schönen, pastelligen Mintblau sowie einem matten Finish. Er deckt nach zwei Schichten und hat wirklich eine super Qualität.
Die beiden Caviar Pearls Cotton Candy und Sugar Shock sind für mich die absoluten Highlights der LE. Ich gebe zu - die roten Perlen auf blauem Nagellack sehen nicht unbedingt berauschend aus, dafür muss ein anderer Unterlack her ;) Die Kombination der weißen Perlen mit dem neuen Nagellack hat mir dagegen sehr gut gefallen! Leider habe ich kein perfekt deckendes Ergebnis hinbekommen, dafür muss ich wohl noch ein bisschen üben :P
Die Perlen an sich finde ich sehr schön, vor allem die Roten haben eine tolle Lichtreflektion. Typischerweise werden die Caviar Pearls auf den noch feuchten Nagellack geschüttet und halten nach dem Trocknen. Über die generelle Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, es ist aber bis jetzt noch nichts abgefallen ;)
Alles in allem bin ich mit meiner Ausbeute sehr zufrieden :)
Wie findet ihr die LE? Habt ihr euch auch schon etwas daraus mitgenommen? :)

Mittwoch, 27. März 2013

time for tea

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie satt ich es habe, krank zu sein. Seit über einer Woche liege ich mit Fieber im Bett, begleitet von Husten, Schnupfen, Hals-, Ohren- und Kopfweh. Ich bin sogar zu krank um richtig zu lernen (!!!), was eigentlich in der Zeit kurz vorm Abi eher kontraproduktiv ist.
So, genug gejammert. Ich habe ja immer noch eine große Tasse Tee und einen Laptop der mir Gesellschaft leistet, so kann ich mir alle Staffeln von The Vampire Diaries noch einmal anschauen, auch eine gute Beschäftigung. Ich liebe übrigens diese Serie, aber die neusten Folgen sind wirklich fürchterlich. Vor allem im Kontrast zu den Älteren. Irgendwelche Vampire Diaries Fans hier unter euch? Was sagt ihr zu den neuen Folgen? :)

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und hoffe, dass ihr alle gesünder seid als ich :)

Sonntag, 17. März 2013

Lush Lip Scrub // DIY Lippenpeeling

Der Frühling lässt wohl doch noch ein wenig auf sich warten und an kalten Tagen habe ich immer das gleiche Problem: trockene, raue Lippen. Leider sehen diese mit einem matten Lippenstift einfach nur schrecklich aus. Eine tolle Methode, um wieder schöne, weiche Lippen zu bekommen, ist ein Lip Scrub von Lush zu verwenden.

Diese gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen - ja, richtig, Geschmack, die Lipscrubs sind nämlich essbar :) Ich habe hier Popcorn, welches süß und salzig zugleich schmeckt, und Mint Julips, das einen stark an After Eight erinnert, also Schokolade mit Minze. Beide haben die gleichen Inhaltsstoffe, die zum Großteil aus Zucker und Jojobaöl bestehen.
Die Lip Scrubs sind wirklich einfach in der Benutzung: Über die rauen Lippen rubbeln, abspühlen, fertig. Es entfernt kleine Hautschüppchen (weshalb ich das Lip Scrub auch nicht immer abschlecke sondern eher abwasche) und hinterlässt die Lippen weich und bereicht für den nächsten Lippenstift :)

Da 10 € für ein bisschen Zucker und Jojobaöl eigentlich ziemlich überteuert sind habe ich noch eine DIY-Variante für euch. Funktioniert genauso gut und ist super schnell und einfach selbst gemacht :)

Einfach ein wenig Honig und braunen Zucker vermischen, dabei mehr Zucker als Honig verwenden, so dass die Zuckerkörnchen noch zu erkennen sind. Die Mischung auf den Lippen verrubbeln, abspühlen (oder abschlecken :P) und schon hat man schöne, weiche Lippen.

Ich hoffe ich konnte ein paar von euch mit der DIY-Variante behilflich sein. :)
Benutzt ihr auch öfter Peelings wenn eure Lippen mal wieder rau und trocken sind? :)

Montag, 11. März 2013

Spring is coming

Ich blogge nun seit fast drei Monaten und wollte einfach mal kurz Danke sagen! Vor allem die vielen netten Kommentare sowie das positive Feedback sind wirklich eine tolle Bestätigung! Ich bin wirklich sehr glücklich, dass ich mit dem Bloggen angefangen habe, es macht so viel Spaß und ich finde die Community und meine Leser einfach wunderbar :)

Der Frühling steht vor der Tür und deswegen wollte ich euch noch schnell meine aktuellen Lieblingsnagellacke zeigen. Es sind alles sehr frische Farben die mit einem matten Topcoat einfach wunderschön aussehen :)
Zwei der Lacke sind aus dem Essie-Standardsortiment. Tart Deco ist ein traumhaftes Korallrot, mit gebräunter Haut würde das Ganze natürlich noch besser aussehen ;) Peach Daiquiri ist ein sattes Pink mit einem leichten Apricoteinschlag. Mit dieser Farbe auf den Nägeln sieht jedes Outfit gleich viel fröhlicher und sommerlicher aus :) Ich habe schon ewig nach dem perfekten Mint gesucht und in 567 von Misslyn endlich gefunden. Der Lack hat eine wunderschöne, cremige Pastelfarbe.

Was sind eure Lieblingslacke für den Frühling? Tragt ihr eher knallige, pastellige oder gedeckte Farben auf den Nägeln? :)

Sonntag, 3. März 2013

Pink Hair

Fast den ganzen letzten Sommer über haben meine Haarspitzen bunt geschimmert, mal in Knallpink, mal in Pastelrosa. Ich liebe diese Farbe und werde mich demnächst wieder an bunte Spitzen wagen.
Viele von euch haben nach der Farbe und Technik gefragt, die ich verwendet habe, deswegen zeige ich euch jetzt einfach, wie ich damals das Dip Dye gefärbt habe :)

Benutzt habe ich die Manic Panic semi-permanent hair color cream in Cotton Candy Pink. Was in der Dose erst mal abschreckend knallig aussieht ist in der Benutzung wirklich sehr umgänglich, da man die Intensität der Haarfarbe selbst bestimmen kann. Bestellen lassen sich die Produkte einfach über Amazon oder man stöbert in diversen Gothic-Läden ;)

Ihr braucht:
- Haarfarbe nach Wahl
- Conditioner

So geht's:
Conditioner in eine Schüssel geben und die Haarfarbe dazurühren. Die Produkte von Manic Panic lassen sich dabei super verarbeiten und man erhält eine gleichmäßige Creme. Die Farbe in der Schüssel entspricht auch ungefährt der Haarfarbe, die am Ende rauskommen wird, das Dosieren wird somit relativ einfach.

Anwendung:
Die Mischung auf die Spitzen geben, ich habe hier immer in zwei Partien gearbeitet: Zuerst die unteren Haare, dann das Deckhaar. Das Ganze nach oben immer mehr verstreichen und ausblenden, bei manchen Strähnen dabei etwas höher gehen als bei anderen. Die untersten Spitzen würde ich noch einmal mit der originalen, ungemischten Farbe bestreichen, da das Ergebnis sonst zu farblos ausfallen kann. Die Mischung wie auf der Packung beschrieben einwirken lassen, auswaschen, fertig :)

Für alle die Angst haben, sich ihre Haare komplett zu versauen: Die Farbe hält höchstens 2 Wochen, somit sind langfristige Disaster ausgeschlossen ;) Und selbst wenn ihr nicht zu knallige Spitzen haben wollt, würde ich am Anfang ein bisschen mehr Farbe verwenden, ansonsten wäscht sich das ganze einfach zu schnell raus. Die Farbe ist übrigens nur auf hellen Haaren sichtbar!
Alle, die ein permanenteres Ergebnis haben wollen, können einfach etwas von der Haarfarbe in ihren Conditioner mischen und somit die Farbe bei jedem Waschen ein wenig auffrischen :)

Diese Art des Dip Dyes ist übrigens für die Haare fast unschädlich, da die Farbe zusammen mit viel Conditioner einwirken kann. Meine Haare waren danach genauso gesund (oder kaputt :D) wie davor, also kann man die verschiedenen Farben auch ganz beruhigt einfach mal ausprobieren, sie halten nicht besonders lang und sind nicht schädlich.

Was sagt ihr zu Dip Dye? Gefällt euch die Farbe? :)