home about follow BEAUTY STYLE TRAVEL DECO LIFE contact disclaimer

Sonntag, 29. September 2013

Wiesn

Wenn man um diese Zeit des Jahres in München wohnt heißt es vor allem bei gutem Wetter: Dirndl rauskramen, reinzwängen und ab auf die Wiesn. Ich bin zwar nicht der allergrößte Fan von Volksfesten, ein paar Mal schaue ich aber trotzdem immer vorbei. Schließlich gibt es Zuckerwatte und Lebkuchenherzen und Zelte voller betrunkener Vollidioten. Nein, so schlimm ist es gar nicht, zumindest nicht unter der Woche und zusammen mit Freunden, da wird es eigentlich immer toll. Außerdem liebe ich mein Dirndl, trotz gewisser Atemnot macht es richtig Spaß es zu tragen, ist einfach mal was anderes ;)




Wart ihr schon einmal auf der Wiesn? Wie hat es euch gefallen? :)
Was haltet ihr von Dirndl und Lederhosen? :)

Mittwoch, 25. September 2013

11 Fragen Tag

Die liebe Rabea von Mädchen denken hat mich vor einiger Zeit getaggt und bei diesen interessanten Fragen musste ich einfach mitmachen :)
Die Regeln sind simpel, man beantwortet die 11 gestellten Fragen, denkt sich anschließend selbst welche aus und taggt weitere Leute. Los gehts :)

1) Was sind deine drei Lieblingslacke?
Zu meinen Lieblingslacken zählt definitiv Skirting the Issue von Essie, ein wirklich tolles dunkles Burgunderrot. Peach Daiquiri ist die perfekte Sommerfarbe, der Lack sieht vor allem zu gebräunter Haut wahnsinnig gut aus. Als dritten Favoriten habe ich den Matt Top Coat von Essence gewählt, der, wie der Name schon verrät, jedem Nagellack ein mattes Finish verleiht. 
Allerdings finde ich es immer ein wenig schwierig mich auf solche Lieblinge festzulegen, dafür gibt es bei mir einfach zu viel Auswahl, vor allem bei den Lacken haha.

2) Wie lange schminkst du dich schon?
Ungefähr seit der sechsten Klasse, damals müsste ich um die 12 oder 13 gewesen sein. Richtig schminken konnte man das ganze allerdings nicht nennen, eher herumexperimentieren mit silbernen Lidschatten und schlechten Wimperntuschen :D

3) Was sind die bequemsten Schuhe der Welt?
Meine Uggs, als würde man auf Wolken laufen! Super kuschlig und ein Grund sich auf den Winter zu freuen.

4) Was war der Hauptgrund für dich zu bloggen?
Hm, eigentlich gab es da zwei richtige Gründe: Zum einen gab es in meinem Freundeskreis eigentlich niemanden, mit dem man sich einmal anständig über Make-up oder Fashion unterhalten konnte, also musste etwas anderes dafür herhalten, in dem Fall mein Blog. Der arme. Der andere Grund war ganz einfach, dass ich schon sehr lange Blogs lese, mich diese ganze Communtiy faszinierte und ich unbedingt selbst ein kleiner Teil davon werden wollte :)

5) Sneakers oder Ballerinas im Sommer?
Ballerinas. Ich trage so gut wie nie Sneaker, höchstens mal zum Arbeiten.

6) Was sind deine größten Vorbilder?
Da gibt es viel zu viele, manche wegen ihrem Style oder Aussehen, andere wegen ihres Charakters, Leistungen, Lebensstil oder Geschmack. Und wieder andere einfach wegen des Gesamtpackets.
Zu den größten Vorbildern zählen definitiv Audrey Hepburn, Lina Tesch, Masha Sedgwick, Kate Moss, Mary-Kate und Ashley Olsen, Megan Fox, Angela Dorian, Claire Marshall, Tara Stiles, Jennifer Lawrence, Jane Dean und wie gesagt noch viele mehr.

7) Was ist dein Lieblingsbuch?
Puh, schwer zu sagen, dafür liebe ich zu viele Bücher einfach zu sehr. Eigentlich ist es die Harry Potter Reihe, wobei diese auch aus mehreren Bänden besteht. Frühstück bei Tiffany ist definitiv ein Favorit, genauso wie die Hunger Games Reihe, Die Flammende, Seelen, Alice im Wunderland und ja, Twilight. Damit war ich eine gute Zeit lang wirklich besessen :D

8) Welche Musik hörst du am liebsten?
Zurzeit Elektro, bin diesen Sommer durch diverse Festivals und Feiereien wirklich auf den Geschmack gekommen. Dazu muss man allerdings sagen, dass ich so gut wie nie Musik höre, nur eben beim Feiern oder im Auto, nie zuhause.

Bild via masha-sedgwick.com
9) Wenn du einen Tag lang jemand anderes sein könntest: Wer wäre es?
Da kann man sich eigentlich an die Liste der Vorbilder halten, in jedes dieser Leben würde ich gerne für einen Tag schlüpfen. Aktuell würde mich vor allem das von Masha oder Lina interessieren, allerdings wäre es natürlich auch einmal interessant, ein Kerl für einen Tag zu sein :P

10) Wie oft kaufst du dir Schuhe?
Oft. Wahrscheinlich viel zu oft. Ich schätze mal so um die 2-3 Paar im Monat, wenn man es einmal durchschnittlich betrachtet. Wobei das im Gegensatz zu anderen wahrscheinlich noch relativ human klingt :D

11) Trägst du deine Haare lieber offen oder zusammengebunden?
Schöner finde ich die offen, bequemer auf jeden Fall in einem lockeren Dutt.

Meine 11 Fragen wären:
1) Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?
2) Was wäre ein Ratschlag, den du deinem früheren Ich geben würdest?
3) Lieblingsyoutuber?
4) Welche Kamera benutzt du?
5) Hast du Tattoos oder Piercings?
6) Schminkst du dich im Alltag eher dezent oder darf es auch mal etwas auffälliger sein?
7) Wie bist du zum Bloggen gekommen?
8) Rauchst du?
9) Mit welcher Lidschattenfarbe arbeitest du am meisten?
10) Wie kamst du auf deinen Blognamen?
11) Was inspiriert sich am meisten?

Und damit tagge ich Lena von Gepinselt, Nici von Nici25plus, Steffi von just blush me und jeden der mitmachen will :)

Wie steht es mit euch? Was sind eure Lieblingsbücher und größten Vorbilder? Und wie oft kauft ihr euch Schuhe?

Montag, 16. September 2013

Urban Decay - Naked Basics

Urban Decay - Naked Basics - ca. 27 € - 6 x 1,3 g
Naked und Naked 2 - Sie sind die wahrscheinlich am meisten gehypten Paletten der Beautywelt. Jeder kennt sie, hat sie oder will sie. Als meine beste Freundin verkündete, die könnte mir ein paar Dinge aus Amerika mitbringen, waren diese beiden Paletten auch mein erster Gedanke. Doch mein zweiter war auch gleich: Du hast schon mehr als genug Brauntöne und schimmernde Nudepaletten. Hm. Normalerweise für mich kein Kriterium, etwas nicht zu kaufen. Doch auf die kleine Schwester der beiden Ikonen hatte ich schon länger ein Auge geworfen, eine Palette voller matter Nudetöne: Die Naked Basics. Gute matte Lidschatten die decken, nicht fleckig werden, gut verblendbar sind und halten sind meist nicht so leicht zu finden oder schlichtweg zu teuer. Man kann ja nicht alles von MAC haben ;) Deshalb habe ich mich für diese kleine Palette entschieden und streue nun ein weiteres Review dazu in die Weiten der Bloggerwelt.

Die kleine Palette kommt mit sechs Lidschatten. Fünf davon sind matt, nur Venus, der erste Lidschatten in der Reihe, schimmert leicht und ergibt somit den perfekten Highlighter für die Augeninnenwinkel. Die beiden helleren, matten Farben sind super zum Ausblenden von dunkleren Tönen in der Lidfalte und lassen jedes AMU gleich viel sauberer aussehen. Außerdem eignen sie sich perfekt für Tage, an denen man fast kein Make-up tragen will und hellen nur die Augenpartie etwas auf. Naked 2, die vierte Farbe der Palette (die wahrscheinlich auch in der gleichnamigen Palette enthalten sein wird) sieht auf dem gesamten beweglichen Lid aufgetragen einfach wunderschön aus, der fünfte Ton eignet sich sehr gut für die Lidfalte. Crave, ein perfektes Schwarz, ist mein persönlicher Favorit. Durch die gute Pigmentierung und die das leichte Verblenden lassen sich damit tolle Smokey Eyes zaubern.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch mehr als überzeugend, umgerechnet kostet jeder Lidschatten um die 4,50€, was nicht einmal jeder Drogerielidschatten von sich behaupten kann.

Venus - Foxy - Walk of Shame - Naked 2 - Faint - Crave
Generell bin ich durch die Bank weg begeistert von den Lidschatten. Die Pigmentierung ist toll, sie halten lange und lassen sich gut verblenden. Schon wenn man mit dem Pinsel im Pfännchen rumpatscht bemerkt man die butterweiche Konsistenz, etwas, das ich bei vielen anderen matten Lidschatten vermisse. Rundum ein tolles Produkt, bei dem es nichts zu meckern gibt :)

Kennt ihr die Naked Basics oder besitzt sie vielleicht sogar? Habt ihr die Naked und Naked 2 zuhause stehen? :)

Sonntag, 8. September 2013

Wenn ich mir 3 Monate frei nehmen könnte...

... würde ich durch Asien, besser gesagt Südostasien, reisen.
Und genau das werde ich auch tun. Anfang Januar starten wir, zusammen mit einer Freundin geht es zuerst nach Thailand, danach weiter nach Vietnam und Laos. Die Flüge nach Bangkok haben wir letzte Woche gebucht und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue. Keine überteuerten Hotels, kein durchorganisierter Urlaub, einfach nur zwei Mädchen mit zwei großen Rucksäcken und einem noch größeren Traum.
Bis dahin heißt es allerdings nur noch eins: Geld verdienen und sparen, und zwar so viel wie möglich. Denn wir haben uns schon so viele schöne Dinge herausgesucht, die wir unbedingt machen wollen, von großen Festivals bis zu Übernachtungen mitten im Regenwald. Ganz große Vorfreude :)

Was würdet ihr tun, wenn ihr 3 Monate frei hättet? Würdet ihr auch eine längere Reise antreten? Oder doch lieber die Zeit zuhause verbringen?
Wart ihr schon einmal irgendwo in Südostasien? Habt ihr irgendwelche Tipps parat? :)